TU Berlin

Polymertechnik und PolymerphysikLabore

Ein rotes Dreieck, darunter drei orangen senkrechten Balken als Symbol für Fakultät 3. Das Symbol befindet sich innerhalb  des kreisförmigen Schriftzuges: Prozesswissenschaften.

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Mechanisches Prüflabor

Lupe

Im mechanischen Prüflabor werden die mechanische Eigenschaften von Polymeren untersucht. Dazu gehört bspw. die Ermittlung von Kenngrößen wie Zug- bzw. Biegefestigkeit, Elastizitäts- bzw. Biegemodul, Streckgrenzen und Bruchfestigkeit. Es können sowohl Standardprüfkörper nach ISO 527 als auch Folien geprüft werden.

Prüfeinrichtungen:

  • Biege-Prüfeinrichtung
  • Zug/Druck-Prüfmaschine
  • Kerbschlagbiegeprüfung
  • Shore-Härte-Prüfgerät

Analytik

Lupe

Die Analyse physikalischer Eigenschaften wie bspw. der Wärmekapazität, der Glas- und Schmelztemperatur sowie der Viskosität dient der umfassenden Charakterisierung der untersuchten Materialien. Aber auch die Analyse der chemischen Zusammensetzung lässt Rückschlüsse auf die Probeneigenschaften zu.

Messgeräte:

  • FT-Infrarot-Spektroskopie
  • Differential Scanning Calorimetry (DSC)
  • Bestimmung des Schmelzflussindex (MFI)
  • Bestimmung des Schmelzevolumenfließrate (MVR)
  • Kapillarrheometer
  • Oszillationsrheometer

Lichtmikroskopie

Lupe

Lichtmikroskopische Untersuchungen lassen Aussagen über verschiedene physikalische Eigenschaften der Materialien zu. Dazu gehören bspw. die Doppelbrechung, der Orientierungsgrad oder die Kristallinität.

Geräte:

  • Auflicht-/Durchlichtmikroskopie
  • Polarisationsmikroskopie

Probenvorbereitung:

  • Schlittenmikrotom
  • Ultramikrotom

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe